Paddled Pandemic Paradise

Künstlerischer Dokumentarfilm (Abschlussfilm KHM)

Dauer: 18:00 Min.
Regie, Kamera, Schnitt: Lisa Domin
Ton: Johanna Pigors, Lisa Domin
Surf Instructors: Brahim Ichou, Abdellah Tamont
Produktion: Lisa Domin, KHM Köln
Drehort: Marokko 2021
Sprache UT: Englisch
Format: Original 16mm, digitalisiert, Farbe, Ton
Vorführformati: DCP
Produktionsjahr: 2022

Noch nicht veröffentlicht.

Marokko während der Pandemie. Der Süden ist ein Surferparadies und die
dortige Tourismusbranche hat unter der Grenzschließung massiv zu leiden.
Der Film begleitet zwei Surflehrer, Brahim und Abdellah, durch diese
außergewöhnliche Zeit. Im Mittelpunkt steht die Abwesenheit, die fast wie ein
eigener Protagonist agiert. Die Abwesenheit von Arbeit, von KlientInnen und
Geliebten. Auf der anderen Seite steht die Sehnsucht der Filmemacherin
wieder an diesen Ort reisen zu können. Die Chatgespräche zwischen ihr,
Brahim und Abdellah während der 6-monatigen Grenzschließung werden Teil
der filmischen Erzählung. Das Surfercliché wird in einem muslimisch
geprägten Land anders interpretiert, verliert aber nicht an Attraktivität.